Seelsorge bei der Allianzkonferenz

als Angebot

Jesus fragte (Lukas 18,41): „Was willst du, dass ich für dich tun soll?“
In einem persönlichen Gespräch können Sorge und Nöte besprochen und Lebens- und Glaubenshilfe erfahren werden. Ein Seelsorgender wird gemeinsam mit dem vor ihm Sitzenden nach Erfahrungen in dessen bisherigem Leben suchen, die in der aktuellen Lage neue Kraft und Mut geben können, nach Erfahrungen im Glauben und mit Worten der Bibel. Dabei wird auf Wunsch auch ein Gebet gesprochen oder Segen gespendet. Die Seelsorgenden bei der AKON sind erfahrende und gut ausgebildete Ehrenamtliche aus unterschiedlichen Gemeinden, die mit der Evangelischen Allianz in Deutschland verbunden sind. Alle Gespräche unterliegen der Schweigepflicht.

Kontakt zu den Seelsorgenden bei der Allianzkonferenz

vor Ort

... direkt nach den Veranstaltungen oder übers Konferenzbüro