Beginn: 29.07.2020  |  12:00 Uhr

Ende: 02.08.2020  |  18:00 Uhr

Evangelisches Allianzhaus Bad Blankenburg & online

„Die etwas @ndere Allianzkonferenz“ 2020

Jubiläumskonferenz wird auf 2021 verschoben

Die Alternative zur 125. Allianzkonferenz 2021 in Bad Blankenburg wird in diesem Jahr „Die etwas ANDERE Allianzkonferenz“ der Evangelischen Allianz in Deutschland (EAD) sein. Da die jährlich stattfindende Großveranstaltung aufgrund der aktuellen Verordnungen auf das kommende Jahr verschoben werden musste, wird es nun vom 29. Juli bis zum 2. August 2020 ein buntes Programm einerseits für örtliche Allianzgemeinden per Livestream und andererseits auch für Urlauber im thüringischen Bad Blankenburg geben. Jeweils morgens und abends wird in der historischen Konferenzhalle und im Evangelischen Allianzhaus eine Veranstaltung stattfinden mit Musik, Bibel-Aktionen und Informationen der EAD. „Wir wollen damit etwas von der Schönheit und Fülle der Allianz sichtbar machen und gleichzeitig die Gemeinschaft in den Ortsallianzen stärken“, so Dr. Reinhardt Schink, Generalsekretär der EAD. Selbstverständlich werde man sich dabei an die geltenden Hygienevorschriften halten. Jedoch sei die lebendige Gemeinschaft der Christen in Deutschland – ob online oder vor Ort - nicht zu ersetzen.

Ein spannender Höhepunkt der „etwas ANDEREN Allianzkonferenz“ wird ein Preview auf das Theaterstück „Anna von Weling – eine Frau mit Vision“ sein. Die Schriftstellerin Anna Thekla von Weling (1837–1900), die 1886 aus dem Rheinland nach Bad Blankenburg zog, kaufte dort die Villa Greifenstein unterhalb der gleichnamigen Burg und lud dorthin noch im selben Jahr zur ersten Allianzkonferenz ein, um das Miteinander von Christen zu stärken. Die Münchner Schauspielerin Mirjana Angelina bringt mit ihrem Stück das Leben der Gründerin der Allianzkonferenz und das Allianzhauses erstmals auf die Bühne, das als Preview via Livestream übertragen wird. Die Uraufführung des gesamten Theaterstückes wird später zur Jubiläumskonferenz stattfinden. Weiterhin findet im Evangelischen Allianzhaus bei der „etwas ANDEREN Allianzkonferenz“ 2020 u.a. aucheine Gebetsfreizeit statt. Zudem besteht die Möglichkeit, als Gast im Haus oder als Tourist der Umgebung an den Veranstaltungen teilzunehmen.
Nähere Informationen finden sich auf der Webseite der Allianzkonferenz.

Das Evangelische Allianzhaus wird getragen von der EAD, der ältesten interkonfessionellen christlichen Bewegung. Sie ist ein Netzwerk verschiedener evangelisch gesinnter Organisationen und Gemeinden. Gegründet wurde sie 1846 in London als interkonfessionelle Einigungsbewegung. In Deutschland gib es rund 1.000 örtliche Allianzen. Vorsitzender der EAD ist Pastor Ekkehart Vetter, der hauptamtlich Präses des freikirchlichen Mülheimer Verbandes ist. Als Generalsekretär amtiert Dr. Reinhardt Schink, der gleichzeitig auch Geschäftsführer des Evangelischen Allianzhauses ist. Hausleiterin Gabriele Fischer-Schlüter sagt zur aktuelle Lage des Hauses: „Die Auswirkungen der Corona-Pandemie stellen leider auch das Evangelische Allianzhaus im thüringischen Bad Blankenburg vor große Herausforderungen, aber wir wollen hoffnungsvoll vorangehen. Das Haus ist nach Corona-Lockdown nun wieder eröffnet und wir konnten in der vergangenen Woche erste Gäste bei uns willkommen heißen.“ Dabei wurde laut Fischer-Schlüter ein coronabedingt hohes Hygiene- und Schutzkonzept erfolgreich umgesetzt. Das Evangelisches Allianzhaus sei „Gott sei Dank ohne Infektionsfälle“, so Fischer-Schlüter, die sich zudem auch freut, dass das von Grund auf sanierte Haus Frieden sehr gut ankommt.

Ansprechpartnerin:

Constanze Reussmann

Telefon: +49 36741 21203